Beiträge

Ich maße mir nicht viel an, aber wenn Sie nicht gerade auf der Arbeit sitzen und Ihnen der Internet Explorer von der Administration obtruiert wurde, dann nutzen Sie den Internet Explorer aus höchstens einem der beiden Gründen:

  1. Sie haben noch nie einen anderen Browser benutzt und wissen nicht was Ihnen entgeht.
  2. Sie lieben auch Ihre Maus mit Ball, die Kabel an elektronischen Geräten, Ihr Nokia 5110 oder gar Ihr BlackBerry und Ihr Leben ist nicht erfüllt, wenn Dinge neu sind oder einwandfrei funktonieren.

Sind Sie eher der Typ 1, dann können Sie hier weiterlesen.
Sind Sie der Typ 2, dann können sie sich das Lesen sparen und ruhigen Gewissens das Fenster schließen. Seien sich sich gewissen, sie verpassen hier nichts.

Die Seite wird auch im Internet Explorer halbwegs vernünftig dargestellt, leider aber nicht so wie ich sie programmiert habe. Natürlich können sie jetzt auf mich schimpfen und mir vorwerfen, ich hätte meine Arbeit nicht gut erledigt. Dann kann ich Ihnen nur entgegen, dass ich es anstands- und respektlos von Ihnen finde mit so einem faulen Webbrowser im Schlepp auf meiner Internetseite zu erscheinen.

Es gibt so gute Browser kostenfrei.

Allen voran nenne ich da den Mozilla Firefox. Mozilla waren schließlich die Ersten, die es geschafft haben mit einem richtigen Webbrowser dem Internet Explorer zu zeigen was er nicht kann. Mozilla haben wir viel zu verdanken und diesen Dank kann man nicht einfacher erwidern, als Ihr Geschenk, den Mozilla Firefox, kostenlos herunterzuladen und zu nutzen. Seien Sie nicht undankbar und profitieren sie dabei auch noch. Das gibt es selten.

Gefällt Ihnen der Firefox nicht, probieren Sie einfach mal den Opera aus. Dieser Browser gehört nach dem Firefox zu einem der besten Browser mit einer konstanten Weiterentwicklung auf hohem Niveau. Er ist zwar nicht so verbreitet aber in dem Fall heisst das nichts.

Google Chrome nennen ich nur zuletzt, da dieser Browser mit dem Geburtsjahr 2008 noch sehr jung ist. Chrome ist allerdings meine uneingeschränkte Nummer 1. Er braucht nur wenige Sekunden bis er geladen ist, er lädt die Seiten schneller als alle Anderen. Er verarbeitet JavaScript so schnell wie keiner seiner "Konkurrenten".

Apple Safari bzw. Webkit würde ich auch nennen, wenn Apple sich nicht ähnlich wie Microsoft verhalten würde und alles monetarisieren wollte. Wenn es nach Apple gehen würde, sähe die Zukunft bzw. HTML5 einer finsteren Zeit entgegen. Diese Finstere Zeit kenne ich noch aus IE-Zeiten und daher weiss ich: Das möchte ich nie wieder so erleben!

Machen Sie den Wechsel vom "Interneterkunder" zu einem "Internetnutzer". Sie werden es keine Minute bereuen und schon nach wenigen Tagen der Nutzung verstehen was ich Ihnen hier geschrieben habe.

Hier geht es zu den Downloads von den jeweiligen Herstellerseiten.

Google Chrome Downloaden

Mozilla Firefox Downloaden

Opera Downloaden

Ihre Bookmarks aus dem Internet Explorer werden von jedem der Browser ohne Probleme übernommen.

Lassen Sie mich die letzte Person sein, die Sie auf Ihre schlechte Angewohnheit "Internet Explorer" hinweist. Ich freue mich, Sie bald endlich im Internet begrüßen zu dürfen!

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel und
mit freundlichen Grüßen

Lars Echterhoff
...ich bin Internetnutzer seit 1996, Programmierer, Webentwickler und Autor dieser Seite.